Schallplatten richtig reinigen & lagern – Los geht’s!

Vinyl lagern und reinigen

In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie ihr eure geliebten Schallplatten richtig lagert und im Fall der Fälle auch fachmännisch reinigen könnt. Ganz gleich, ob ihr gerade erst am Anfang eurer eigenen Schallplattensammlung seid, oder ob ihr bereits mehrere Regale eines namhaften schwedischen Möbelherstellers voll gesammelt habt. Es lohnt sich, einmal darüber nachzudenken, wie ihr eure LP’s und EP’s am besten verstaut und schützt.

Eure Platten einfach & sicher aufbewahren

Sicherlich habt ihr bereits einen Raum in eurer Wohnung, in dem ihr die Schallplatten aufbewahren wollt, idealerweise natürlich direkt neben eurem Plattenspieler. Hier wird ein normales Raumklima herrschen – und das reicht euren Platten auch völlig aus. Ihr solltet sie aber auf keinem Fall in einem kalten Keller lagern, der zudem noch feucht ist. Besonders die oft wunderschönen Cover würden darunter leiden.Und auch das andere Extrem ist nicht von Vorteil Achtet darauf, dass die Vinyls nicht im prallen Sonnenlicht stehen oder großer Hitze ausgesetzt sind, sie könnten sich im schlimmsten Fall verformen.

Weiterhin sollte der Lagerort nicht zu staubig sein. Lasst es nicht darauf ankommen, jede Platte vor Benutzung abstauben zu müssen. Denn die kleinen Schmutzpartikel können beim Abspielen Kratzer im Vinyl und somit eine verminderte Soundqualität oder Schlimmeres bewirken. Deswegen ist es wichtig, eure Platten mit Innenhülle in ihrem Cover zu verstauen. Das Cover allein reicht nicht aus und ist oftmals viel zu rau für die empfindlichen Scheiben. Ersatzhüllen gibt es zu kaufen und für die ganz Sensiblen unter euch gibt es auch PVC-Schutzhüllen für eure Platten.

Tipp: Steckt die Innenhüllen mit euren Platten immer mit der Öffnung nach oben in das Cover – so vermeidet ihr, dass die Platte beim Rausziehen aus dem Regal eventuell raus und runter fällt.

Zu guter Letzt die Antwort darauf, wie ihr eure Platten sicher lagert. Im Idealfall stellt ihr sie senkrecht in ein Regal. Dabei könnt ihr einfach Platte für Platte nebeneinander stellen. Wenn es zu viele werden, achtet darauf, dass der Druck auf die äußeren Platten nicht zu hoch wird. Dem könnt ihr entgegenwirken, indem ihr die Platten bei der Mitte teilt und die eine Hälfte nach links, die andere Hälfte nach rechts an die Regalwand lehnt. Wichtig ist auch, dass ihr die Schallplatten immer noch problemlos einzeln herausziehen könnt.

In keinem Fall solltet ihr eure Platten übereinander stapeln. Schon allein die Handhabung wäre unpraktisch, wenn ihr untere Platten rausziehen wollt. Und auch der Druck auf die unteren Exemplare wird mit zunehmender Höhe eures Stapels immer stärker und ihr riskiert Verformungen.

Was soll ich tun, wenn die Schallplatte doch einmal schmutzig oder staubig wird?

Vinyls fachgerecht säubern

Schallplatten reinigen? Die Waschmaschine solltet ihr lieber nicht benutzen! Bei neuwertig erworbenen Platten wird dies auch nicht nötig sein, aber es kommt vielleicht vor, dass ihr alte Platten vom Flohmarkt ergattert und diese erstmal wieder auf Vordermann bringen müsst. So geht’s:

  1. Reinigt die trockene Platte zunächst mit einer Kohlefaserbürste. Dabei in Kreisen und mit dosiertem Druck über die Platten putzen. (Tipp: Solche Bürsten gibt es in Elektronikläden oder überall im Internet und sie sind nicht sonderlich teuer. Diese Behandlung könnt ihr auch neuen Platten als extra Streicheleinheit zukommen lassen. Am besten legt ihr die Platten dafür auf den Drehteller eures Plattenspielers und lasst ihn auf der höchsten Geschwindigkeit laufen.)
  2. Besonders verschmutzte Exemplare könnt ihr flüssig reinigen. Als Lösung solltet ihr hierfür 2/3 destilliertes Wasser mit 1/3 Isopropanol-Alkohol mischen (alternativ geht auch Spülmittel, aber dieses sollte frei von Öl oder Lanolin sein).
  3. Entweder ihr taucht die Platten in die Lösung ein, oder ihr benutzt eine Sprühflasche. Wichtig ist, dass ihr das Label in der Mitte der Platte nicht nass macht, da das Papier sonst Schäden davontragen könnte. Lasst die Lösung dann für ein paar Minuten einwirken.
  4. Nehmt die Flüssigkeit mit einem Papiertuch wieder auf. Anschließend solltet ihr die Platte nochmals mit einem Mikrofasertuch in Kreisen abwischen.

Bei alten Schallplatten ist es ratsam, die Innenhülle neu zu ersetzen, da sich darin viel Dreck und Staub ansammeln kann. Erst wenn eure Platte komplett getrocknet ist, solltet ihr sie wieder im Cover verstauen.

Habt Ihr noch weitere Tipps zum richtigen Lagern und Reinigen der heiß geliebten Schätze? Dann schreibt mir gerne in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.